Mit OruxMaps ganz Deutschland in der Tasche

Es ist schon der Wahnsinn, was die Opensource-Gemeinde möglich macht. Mittels der kostenlosen Android-App OruxMaps und den ebenfalls kostenlos herunterladbaren Vektorkarten von mapsforge besteht die Möglichkeit, ganz Deutschland topaktuell in hoher Auflösung jederzeit auf einem Android-Device mit sich zu führen. Die mapsforge-Karten basieren dabei auf dem Datenbestand von OpenStreetMap und sind im Normalfall sowohl detailreicher als auch aktueller als vergleichbare kommerzielle Kartenangebote.

OruxMaps kann ab Version 4.8.25 automatisch Vektorkarten im mapsforge-Format lesen. Nach der Installation von OruxMaps über den PlayStore wartet OruxMaps darauf, mit Kartendaten bepackt zu werden. Hierzu können von der mapsforge-Download-Seite beliebig viele maps-Dateien heruntergeladen werden. Für Deutschland bietet sich z.B. die Datei germany.map an (ca. 750 MB), die im Verzeichnis /maps/europe zu finden ist.

Auf der Speicherkarte des Android-Device ist im Ordner oruxmaps/mapfiles/ ein neuer Ordner mapsforge zu erstellen, in den dann einfach die heruntergeladene Datei kopiert wird.

Nach einem Neustart von OruxMaps findet man die Karte unter dem Menüpunkt Offline-Karten im Ordner mapsforge. 20 Zoomstufen stehen zur Verfügung. Der Screenshot unten zeigt dabei in der dritthöchsten Zoomstufe das Umfeld des Bahnhofs in Gütersloh.

Daniel Neuhaus

Hallo, ich bin Daniel Neuhaus aus Gütersloh. Weitere Informationen zu meiner Person sind in diesem Blog zu finden. Hier gibt es eine bunte Mischung aus IT, Medien und allem, was mich sonst noch so interessiert. Über Kommentare freue ich mich sehr!

You may also like...

3 Responses

  1. Daniel Neuhaus sagt:

    Auch super, speziell für Radfahrer und Wanderer: die Karten von Openandromaps. Die Karten für Radfahrer werden mit dem im Download enthaltenen Theme ähnlich der Opencyclemap gerendert. http://www.openandromaps.org

  2. manni sagt:

    Die App wird immer besser. Auch die Vektorkarten, die man sich einfach runter laden kann (OpenStreetMap) sind gut benutzbar. Mit dem neuen Kartenstilen sind Wander und Radwege gut klassifiziert. Und dazu noch alles kostenlos, was will man mehr.
    Hier gibt es eine Anleitung für die ersten Schritte: http://www.adfc-bergstrasse.de/smartphone.htm

  3. Adrian sagt:

    Die Karten bei Mapsforge werden ja leider nicht mehr aktualisiert. Aktuelle Karten die auch mir Orux kompatibel sind, gibt es z.B. bei http://locusvectormaps.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>