Google Docs versteht nur noch Chinesisch

Mehreren Personen Zugriff auf ein Tabellendokument geben – dank Google Docs kein Problem! So dachte ich und habe heute erstmals das browserbasierte Office von Google ausprobiert. Der erste Eindruck war auch überzeugend. Der Upload eines vorhandenen Excel-Dokuments und das Editieren desselben funktioniert problemlos.

Blöd nur, wenn plötzlich alle Buttons und Links auf Chinesisch angezeigt werden. Das passiert mir immer dann, wenn ich auf das einmal abgelegte Dokument als angemeldeter Benutzer wieder zugreifen möchte. Offensichtlich scheine ich nach dem Login als Chinese erkannt zu werden. Beim Wechsel auf andere Google-Dienste ist wieder alles normal auf Deutsch oder Englisch verfügbar. Zurück zu Google Docs wieder alles auf Chinesisch Japanisch.

Ich habe dann herausgefunden, dass man über https://docs.google.com/settings seine Spracheinstellungen pflegen kann. Hier im ersten Dropdown „Deutsch“ aus der Liste ausgewählt, und die chinesische Oberfläche weicht der englischen Oberfläche. Aber nur bis zum nächsten Login. Google, bitte nacharbeiten!

 

Daniel Neuhaus

Hallo, ich bin Daniel Neuhaus aus Gütersloh. Weitere Informationen zu meiner Person sind in diesem Blog zu finden. Hier gibt es eine bunte Mischung aus IT, Medien und allem, was mich sonst noch so interessiert. Über Kommentare freue ich mich sehr!

You may also like...

3 Responses

  1. Peter sagt:

    Das ist Japanisch.

  2. Elisabeth sagt:

    mir sagt Chrome, dass es Koreanisch ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>